„Herzkönigin“

von Jacqueline V. Droullier

Sophia ist felsenfest davon überzeugt, in Justin die Liebe des Lebens gefunden zu haben. Trotz der Beteuerungen und Ratschläge ihrer besten Freundin, will sie nicht erkennen, dass ihre Beziehung schon lange nicht mehr das ist, was sie einmal war. Doch dann trifft sie nach fast zehn Jahren urplötzlich ihren Schulfreund Felix wieder und ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt …

Liebesromane neigen gerne dazu, in platten Kitsch abzurutschen. Der grundlegende Plot ist jetzt nicht neu und „Herzkönigin“ ist auch romantisch, dramatisch und gefühlvoll. Doch das wirklich Schöne an dem Roman ist seine Natürlichkeit. „Herzkönigin“ erzählt eine Geschichte aus dem wahren Leben. In Sophia und Felix erkennt sich der Leser einfach wieder und fiebert bis zum (überraschenden) Schluss mit, wo die neu entfachte Jugendliebe hinführt.

Der flüssige Schreibstil von Jacqueline trägt sein Übriges zum Gelingen des Romans bei. Die Dialoge sind gut gesetzt, das Ganze gewürzt mit einem Schuss Humor, einer Prise prickelnder Erotik und ganz viel Gefühl. Der Perspektivenwechsel zwischen Sophia und Felix lockert das Ganze auf und lässt uns so gut am Innenleben beider Protagonisten teilhaben.

Fazit: „Herzkönigin“ ist ein toller Roman, den ich jedem empfehlen kann, der wenigstens ein bisschen Herz hat . 4 starke Sterne.

erschienen bei BoD (SP)
ISBN: 9783744816670
Seitenzahl Print-Ausgabe: 162
Preis TB: 6,99 €

Zu beziehen …

BoD Shop

Amazon

Rezi: „Herzkönigin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.